Der Laser hat die Behandlungsmöglichkeiten der Haut geradezu revolutioniert. Eine Laserbehandlung empfiehlt sich z. B. für:

  • solare Keratosen (bei gleichzeitiger bioptischer Sicherung)
  • Nagelpilzerkrankungen
  • Angiome (Blutschwämme)
  • flächigen Rötungen (Feuermale u. a.)
  • gutartige Hauttumore
  • Haarentfernung (Laserepilation)
  • Narben
  • Rosazea (erweiterte Äderchen im Gesicht)
  • Tätowierungen
  • Warzen.

Zudem setzen DIE HAUTÄRZTE RUE den modernsten fraktionierten operativen CO2- Laser (Ultrapulse Encore) mit gutem Erfolg in der ästhetischen Dermatologie ein, wie z. B. zur Beseitigung von:

  • Aknenarben (Aknenarben)
  • Altersflecken
  • Falten (Kollagenneubildung durch fraktioniertes Lesern)
  • Pigmentstörungen
  • Porenvergrößerungen, grobporiger Haut uvm.

Die fraktionierte Lasertherapie ist heute in der nachhaltigen Hautverjüngung nicht mehr weg zu denken. Die tiefe „deep-FX“-Technik regt eine lang anhaltende, deutlich sichtbare Kollagenneubildung in der Haut an und „polstert“ die Haut auf. Durch die oberflächliche „active-FX“-Laserung wird die Haut zusätzlich geglättet und gestrafft.

Laseranwendungen sind in der Hand eines Facharztes der HAUTÄRZTE RUE eine sichere Methode, die in verschiedensten Einsatzbereichen eine lang anhaltende Wirkung verspricht. Die enge Zusammenarbeit mit zertifiziertem Fachpersonal im Kosmetikinstitut „Hautfaktor“ (dermatologische Kosmetik) unterstützt die rasche und nachhaltige Heilung wesentlich.