Kinder sind immer etwas Besonderes, vor allem aber sind sie keine „kleinen Erwachsenen“. Die kindliche Haut kann ebenso, wie die Haut des Erwachsenen von Entzündungen, Allergien und sogar Tumoren betroffen sein. Oftmals zeigen sich jedoch andere Symptome oder Krankheitsbilder. Bestimmte Erkrankungen treten z. B. ausschließlich im Kindesalter auf. Auch die Vorsorge für eine dauerhafte Hautgesundheit ist in manchen Fällen bereits im Kindes- oder Jugendalter sinnvoll – eine Aufgabe, die Dr. Peiler als Vater von drei Kindern besonders ernst nimmt.

Die Behandlung von Allergien und Hautveränderungen bei Kindern, insbesondere solche, die auch eine operative Behandlung einschließen, bedürfen besonderer Erfahrungen, Kenntnisse und Fürsorge. Die Kinderhaut reagiert meist anders als die des Erwachsenen. Bestimmte Wirkstoffe werden von Kindern nicht vertragen oder nur schwer abgebaut. Bei Erwachsenen bewährte Konzepte können die empfindliche Kinderhaut sogar schädigen.

DIE HAUTÄRTE RUE nutzen besonders schonende Therapien und Wirkstoffe, um die Hautgesundheit der jungen Patienten wiederherzustellen und zu fördern. Sollten operative Behandlungen erforderlich sein, kann durch eine sehr behutsame Kurznarkose die Belastung der Kinder minimiert werden.

Besondere Fürsorge genießen.